<p>Die zerstörte Krippe. Bild: Rosi Tuente</p>

Die zerstörte Krippe. Bild: Rosi Tuente

Krippe Dorfplatz zerstört

SUDERWICK - Einige Krippentour Besucher mögen sich wohl schon gewundert haben, warum die große Dorfplatz Krippe nicht mehr an ihrem Standort, Nr.14 der Tour, zu sehen ist. Mit Erschrecken haben Passanten und Personen aus unserem Helferteam in der Neujahrsnacht gegen 1.30 Uhr feststellen müssen, dass die große Krippe am Tannenbaum auf dem Suderwicker Dorfplatz zerstört wurde.

Gerade diese Krippe ist ein Markenzeichen für das international und kumenisch vernetzte ehrenamtliche Engagement der Dinxperwicker Krippentour Aktion. Sie wurde im vergangenen Jahr durch unzählige Stunden ehrenamtlicher Arbeit vieler Beteiligten aus verschiedener Altersgruppen neu in Szene gesetzt: der Krippenstall wurde aus Holzspenden durch Hans de Lange komplett neu aufgebaut und die Figuren erhielten durch Pia und Lena Neuhaus neue Konturen mit einem farbigen Anstrich. 

Am Aufbau sind maßgeblich Familie Brink, die Jugendfeuerwehr und die ‘JuKids’ des Kinder- und Jugendtreffs beteiligt. Daneben wurden Einkaufswagen des nahegelegenen Getränkemarktes und Fahrräder umgeworfen. Die Polizei wurde gerufen und ermittelt in der Sache. Wer Angaben zu den Tätern machen kann, soll sich bitte melden. Noch in der Nacht ergriff Familie Brink die Initiative und brachte die noch unversehrten Figuren und verbliebenen, demolierten Teile ins Lager, damit nicht noch mehr Schaden damit angerichtet werden kann. Die Krippe soll nach Möglichkeit repariert werden und in der nächsten Adventzeit wieder aufgebaut werden. 

Meer berichten
 

Dagelijks het laatste nieuws in je mailbox ontvangen?

Aanmelden